Die Mottohochzeit – ein roter Faden für das Fest

Hochzeit

Die Mottohochzeit – ein roter Faden für das Fest

Unsicher, ob ein bestimmtes Thema die Hochzeit begleiten soll? Sowohl die Entscheidung für oder gegen eine Mottohochzeit als auch das Motto selber wollen gut überlegt sein.

Vorteile eines Hochzeitsthemas

Ein gutes, stimmiges Motto für die Hochzeit und die anschließende Zimmer ist wie ein roter Faden und macht den Tag wirklich zu einem besonderen und ganz individuellen Ereignis, das nicht mit irgendeiner anderen Hochzeit zu vergleichen wäre. Vom Standesamt oder der Kirche über die Deko und die Festivität bis hin zum abschließenden Dankesspruch zur Hochzeit bei der Feier oder in der Zeitung – alles ist und bleibt individuell und dem Thema zugeordnet.

Nachteile gibt es auch

Klar ist, dass die Findung des Mottos wie auch die Vorbereitung einiges an Mehraufwand und zusätzlicher Planungszeit beanspruchen werden. Ist das Thema stimmig, wie bringt man es bereits bei der Einladung unter, passt die Location und kann man von den Gästen bestimmt Outfits erwarten – alles Fragen, denen man sich hierbei stellen muss. Auf www.weddingzone.de finden sich zahlreiche Ideen für tolle Hochzeitsmottos.

Die Wahl des richtigen Mottos

Das richtige Motto ist das, womit man sich als Paar identifizieren kann, was zu beiden Partnern passt oder beide Partner verbindet. Ganz leicht in die Hochzeit einzubinden sind abstrakte Themen wie zum Beispiel eine Farbe oder eine bestimmte Blumensorte. Schwieriger wird es mit der Abstimmung auf Einladung, Fest und Deko dann bei ganz speziellen Themen wie einem gemeinsamen Hobby oder bei einer Ausrichtung nach einem bestimmten Jahr oder Jahrzehnt. Eine Action-Hochzeit für das sportliche Hochzeitspaar kann gekrönt werden mit einem Sprung am Bungeeseil oder eine Ballonfahrt – der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt.


Jetzt kostenfreies Angebot für Ihre Veranstaltung anfordern!


Das könnte Sie auch interessieren

Mobile Disco Party DJ Hochzeit Sachsen-Anhalt

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.